Korruption: Warum Österreich in der Sauberkeits-B-Liga dümpelt

Die Öffentlichkeit reagiert zunehmend allergisch auf Korruption. Die Regierungspolitik leider noch nicht.

Autorenbild
Österreich landete im Sauberkeits-Ranking von Transparency International auf Platz 13. SN/APA/HELMUT FOHRINGER
Österreich landete im Sauberkeits-Ranking von Transparency International auf Platz 13.

Auf Platz 13 landete also Österreich im Sauberkeitsranking, das Transparency International alljährlich für die Staaten der Welt anlegt. Wir befinden uns damit gleichauf mit Ländern wie Kanada, Estland, Island und Irland, was einerseits keine Schande ist, uns andererseits aber doch recht deutlich in die B-Liga verbannt - hinter Sauberkeits-Musterstaaten wie Dänemark, Finnland, Neuseeland und Schweden. Angesichts der Tatsache, dass soeben eine ganze Kanzlerschaft im Skandalsumpf versunken ist und dass gerade in den vergangenen Wochen wieder etliche besonders unappetitliche Fälle von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 05:14 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-korruption-warum-oesterreich-in-der-sauberkeits-b-liga-duempelt-116030956