Sieben Lehren aus dem Corona-Desaster

Mit dem Lockdown wird nur das Feuer am Dach gelöscht. Es bleibt aber die Frage: Wie kommen wir auf Dauer aus der Krise raus?

Autorenbild
Und wieder ein Lok down . . . SN/wizany
Und wieder ein Lok down . . .

Politisches und kommunikatives Versagen hat uns den totalen Lockdown eingebracht. Die Hauptverantwortung dafür tragen die Bundesregierung, einzelne Landeshauptleute, Oppositionelle, die gegen die Covidmaßnahmen und die Impfung hetzen, und leider auch viele Menschen, die darauf hereingefallen sind.

Die Aufarbeitung wird kommen. Wir können in der Stille des erzwungenen Lockdowns aber schon jetzt Lehren aus der Vergangenheit ziehen.

Zuallererst muss die Pandemie entpolitisiert werden. Es kann und darf nicht mehr vorkommen, dass medizinische Notwendigkeiten irgendeinem Parteikalkül unterworfen werden. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 05:02 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-sieben-lehren-aus-dem-corona-desaster-112721620