Unheilvolle Entwicklung im Schatten der Pandemie

Sollte die Verrohung der Sprache ein Indikator sein für die Verrohung der Sitten, kommt einiges auf Österreich zu.

Autorenbild
Kampfauftrag . . . SN/wizany
Kampfauftrag . . .

Die türkis-grüne Koalition hat also erkannt, dass sich Österreich derzeit den Luxus einer wochenlangen Regierungskrise ebenso wenig leisten kann wie Neuwahlen, die - man erinnert sich an 2019 - zu einem mindestens neunmonatigen politischen Stillstand führen würden. Gut so. Die Pandemie erfordert die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Entscheidungsträger in Bund und Ländern.

Dies umso mehr, als sich im Schatten von Corona unheilvolle Entwicklungen anbahnen. Sollte die Verrohung der Sprache ein Indikator sein für die Verrohung der Sitten, kommt einiges ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.06.2021 um 04:29 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/leitartikel-unheilvolle-entwicklung-im-schatten-der-pandemie-99382519