Innenpolitik

Männer verbringen mehr Zeit mit ihren Kindern - ist das nach Corona wieder vorbei?

Im vergangenen Jahr verbrachten viele Männer mehr Zeit mit ihren Kindern. Ob das auch nach Ende der Pandemie so bleiben wird, ist aber fraglich. Wie sich Väter entscheiden, ist vor allem eine Geldfrage.

 SN/stockadobe-czarny-bez, victor

Einkaufen, kochen, Mathe-Übungen erklären, Hausaufgaben kontrollieren - und das alles neben der Arbeit im Homeoffice: Die Erfahrung dieser Doppelbelastung machte in den vergangenen Monaten auch Martin Rachlinger. Manche Stresssituation war da unvermeidlich - "wenn beim Kochen ein wichtiger Anruf kommt oder man konzentriert am Schreiben ist und gleichzeitig ein technischer Defekt bei der Videokonferenz im Homeschooling auftritt. Das alles war manchmal schon herausfordernd", sagt der Vater von drei Kindern und Leiter des Männerbüros der Katholischen Aktion in Salzburg.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.04.2021 um 07:00 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/maenner-verbringen-mehr-zeit-mit-ihren-kindern-ist-das-nach-corona-wieder-vorbei-100922656