Innenpolitik

Maria Theresia in der Zeitmaschine

Die Übermutter als Bundeskanzlerin. Tiefgreifende Reformen im modernen Österreich - geht das überhaupt? Müsste die Kaiserin im Jahr 2017 scheitern? Ein Gedankenspiel.

Die Übermutter als Bundeskanzlerin? SN/sn
Die Übermutter als Bundeskanzlerin?

Langsam, fast plump setzt die Bundeskanzlerin Schritt für Schritt in Richtung des Rednerpults, vorbei an den großteils leeren Ledersesseln der Abgeordneten. Jetzt, im Alter, ist sie nicht mehr so fit wie früher, und als sie sich umständlich das Mikrofon vor dem Gesicht einrichtet, dringt ihr schweres Atmen über die Lautsprecher in den Plenarsaal. Kein Wunder: Der englische Reifenrock ist schwer, und das Mieder hemmt das Atmen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 09:57 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/maria-theresia-in-der-zeitmaschine-509545