Innenpolitik

Martin Kocher: Salzburger steigt zum Superminister auf

Keine eineinhalb Jahre nach seinem Einstieg in die Politik wandern die Wirtschafts- und Tourismusagenden zu Arbeitsminister Martin Kocher.

Das Ressort von Arbeitsminister Martin Kocher wird nun deutlich vergrößert.  SN/robert ratzer
Das Ressort von Arbeitsminister Martin Kocher wird nun deutlich vergrößert.

Ein Glück, dass Martin Kocher eine hervorragende Konstitution bescheinigt wird. Die wird er als Chef des neuen Superministeriums für Arbeit, Wirtschaft und Tourismus auch brauchen - wobei ihm für den Tourismus eine ausgewiesene Fachfrau zur Seite gestellt wird.

Das ist einer der wenigen positiven Umstände, mit denen es der Wirtschaftswissenschafter und frühere IHS-Chef, der im Jänner vergangenen Jahres als Quereinsteiger die politische Bühne betrat, zu tun bekommt.

Die Bedingungen waren für ihn von Anfang an schwierig. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 09:09 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/martin-kocher-salzburger-steigt-zum-superminister-auf-121141675