Innenpolitik

Mehrheit hält Doskozil für besseren SPÖ-Chef

43 Prozent der Österreicher halten Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil am besten für die Funktion des SPÖ-Chefs geeignet. Parteiobfrau Pamela Rendi-Wagner sehen nur zehn Prozent als beste Chefin. Das geht aus einer Umfrage von "Unique Research" für das Nachrichtenmagazin "profil" (802 Befragte) hervor. Unter den SPÖ-Wählern liegt Rendi-Wagner aber mit 34 Prozent an erster Stelle.

43 Prozent halten Doskozil für am besten für die Funktion geeignet SN/APA/ROBERT JAEGER
43 Prozent halten Doskozil für am besten für die Funktion geeignet

Unter den ÖVP-Wählern sind dagegen 58 Prozent der Meinung, dass Doskozil besser für die Parteiführung geeignet wäre, auch Grün-Wähler sehen mit 37 Prozent den burgenländischen Landeshauptmann vorne.

In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP laut einer Umfrage des "Research Affairs"-Instituts für "Österreich" (1.003 Befragte) an erster Stelle mit 39 Prozent, dahinter kommen SPÖ und Grüne gleichauf mit 17 Prozent, gefolgt von der FPÖ mit 11 Prozent und den NEOS mit 10 Prozent. DAÖ würde mit einem Spitzenkandidaten Heinz-Christian Strache demnach auf fünf Prozent kommen.

Eine am Freitag veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "Peter Hajek Public Opinion Strategies" für den "ATV Österreich Trend" unter 802 Österreichern hatte die ÖVP bei 38 Prozent, die SPÖ bei 18 Prozent, die FPÖ bei 15 Prozent, die Grünen bei 14 Prozent, die NEOS bei neun Prozent und DAÖ bei drei Prozent gesehen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 04.12.2020 um 04:03 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/mehrheit-haelt-doskozil-fuer-besseren-spoe-chef-82853143

Kommentare

Schlagzeilen