Innenpolitik

Mikl-Leitner folgt Pröll am 19. April als NÖ LH

Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) wird am 19. April im Landtag zur ersten Landeshauptfrau Niederösterreichs gewählt und angelobt. Sie folgt auf Erwin Pröll, der sein Amt nach 24 Jahren, fünf Monaten und 29 Tagen übergibt. In der Sondersitzung werden auch Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und der neue Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko (beide ÖVP) gewählt und angelobt.

Am 19. April ist es soweit.  SN/APA (Archiv)/HELMUT FOHRINGER
Am 19. April ist es soweit.

Pröll hatte seinen Rücktritt am 17. Jänner angekündigt. Der ÖVP-Politiker ist seit 37 Jahren Mitglied der NÖ Landesregierung. Er wurde am 27. März 1980 Landesrat, am 22. Jänner 1981 stellvertretender Landeshauptmann und folgte am 22. Oktober 1992 auf Siegfried Ludwig (ÖVP).

Bereits am 25. März wird Mikl-Leitner auf einem Landesparteitag in St. Pölten zur neuen ÖVP-Landesparteichefin gewählt. Pröll ist seit 4. April 1992 Landesparteiobmann.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 09:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/mikl-leitner-folgt-proell-am-19-april-als-noe-lh-319798

Schlagzeilen