Innenpolitik

Nach BP-Wahl: Haslauer rechnet mit Neuwahlen

Die Wahl des Bundespräsidenten kann auch Auswirkungen auf die Bundespolitik haben. Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) rechnet laut ORF damit, dass die Wahl auf Bundesebene vorzeitig stattfinden könnte.

Nach BP-Wahl: Haslauer rechnet mit Neuwahlen SN/robert ratzer
Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer: Glaubt nicht, dass die Regierung noch lange hält.

Politische Beobachter waren eigentlich immer davon ausgegangen, dass eine Wahl Norbert Hofers dazu führen könnte, dass das Parlament vorzeitig neu gewählt wird.

Der neue Bundespräsident Alexander van der Bellen galt und gilt vielen eher als Garant für die Fortsetzung von Rot-Schwarz auf Bundesebene.

Der Salzburger Landeshauptmann und ÖVP-Landesparteichef Wilfried Haslauer sieht das anders. "Keines der Ergebnisse hätte zur Beruhigung beigetragen. Es wird eine große schwierige Aufgabe für den neuen Bundespräsidenten sein, die Brücken wieder neu aufzubauen.

Haslauer rechnete nicht damit, dass die Bundesregierung die volle Regierungsperiode durchziehen werde. Der reguläre Termin für die nächste Nationalratswahl wäre spätestens der September 2018.

Quelle: SN

Aufgerufen am 18.11.2018 um 03:27 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/nach-bp-wahl-haslauer-rechnet-mit-neuwahlen-821932

Schlagzeilen