Innenpolitik

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Das Wahljahr 2016 ist zu Ende. Das wesentlich entscheidendere Wahljahr könnte 2017 sein.

Nach der Wahl ist vor der Wahl SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Wann kommt die erste Regierungsbildung auf ihn zu?

Viele politische Entscheidungen blieben zuletzt wegen der Bundespräsidentenwahl liegen. Zudem hat der Wahlausgang vom Sonntag neue entscheidende Fragen aufgeworfen. Ein Überblick:





1.>Wie geht die FPÖ mit
ihrer Doppelspitze um?>
Das Wahlergebnis vom Sonntag ist für die FPÖ überaus ermutigend. Gegen eine breite Front von Gegnern mehr als 45 Prozent der Stimmen zu erzielen - das lässt die Blauen gelassen der nächsten Nationalratswahl entgegensehen. Denn bei dieser Wahl gibt es keine Sammelbewegung gegen die FPÖ, sondern eine Fülle konkurrierender Parteien. Ein Wahlsieg der Blauen scheint damit zum Greifen nahe.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 01:00 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/nach-der-wahl-ist-vor-der-wahl-823432