Innenpolitik

Nach Rechnungshof-Anzeige gegen ÖVP und SPÖ: Wie Parteien Geld fischen

Die Prüfberichte zu den Parteifinanzen zeichnen ein Sittenbild der Politlandschaft. Die Großparteien kommen dabei nicht gut weg.

3400 Euro. So hoch war die erste Spende an eine Partei, die im aktuellen Wahlkampf vom Rechnungshof (RH) im Internet veröffentlicht wurde. Sie ging an die Grünen und ihre Veröffentlichung ist ein kleiner Schritt in Richtung mehr Transparenz. Ab heuer ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 31.05.2020 um 02:20 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/nach-rechnungshof-anzeige-gegen-oevp-und-spoe-wie-parteien-geld-fischen-73324570