Innenpolitik

Nationalratspräsidentin Bures bei Begräbnis von Ari Rath

Nationalratspräsidentin Doris Bures wird laut Parlamentskorrespondenz am Montag am Begräbnis des früheren Chefredakteurs und Herausgebers der "Jerusalem Post", Ari Rath, in Israel teilnehmen. Rath wird im Kibbutz Giv'at Ha'Shlosha bestattet. Rath war Freitagfrüh 92-jährig in Wien gestorben.

Bures vertritt Österreich in Israel.  SN/APA (Archiv)/HERBERT PFARRHOFER
Bures vertritt Österreich in Israel.

Der spätere Publizist Rath war 1938 als 13-Jähriger vor den Nazis nach Palästina geflüchtet. 2007 nahm er wieder die österreichische Staatsbürgerschaft an, als seine Heimat bezeichnete er dennoch Israel. Dort wollte er laut der Online-Ausgabe der Tageszeitung "Der Standard" auch begraben werden.

Der Nationalratspräsidentin und Vorsitzenden des Nationalfonds der Republik Österreich ist es laut Aussendung ein großes Anliegen, "dass die alte Heimat dem Zeitzeugen und Brückenbauer die letzte Ehre erweist". Es sei dies auch "Ausdruck der tief empfundenen Dankbarkeit, zu der wir Ari Rath verpflichtet sind". Der Tod von Rath war von der österreichischen Politik mit Bestürzung aufgenommen worden.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 05:13 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/nationalratspraesidentin-bures-bei-begraebnis-von-ari-rath-527602

Schlagzeilen