Innenpolitik

Neue NEOS-Chefin geht auf Sommertour

Die neue NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger startet kommende Woche eine Tour durch Österreich. Bis in den September hinein sind Termine geplant, beginnen wird die Reise in Bregenz und Salzburg. Als Zeichen für ein "friedliches und weltoffenes Europa der Haltung" sind auch Tourstopps in Brüssel und Bayern geplant. Im Zentrum stehe dabei der direkte Kontakt zu Bürgern.

Sie will ganz bewusst das Gespräch suchen SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Sie will ganz bewusst das Gespräch suchen

"Ich will ganz bewusst das Gespräch suchen, ich will wissen, welche Themen den Menschen wichtig sind und was sie beschäftigt. Viele sind von der Spaltungspolitik von Regierung und SPÖ zu Recht verunsichert - gerade bei meinem Herzensthema Europa", sagte die NEOS-Vorsitzende der APA.

"Gerade jetzt während der Ratspräsidentschaft blicken alle auf Österreich." Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) habe allerdings "die Kontrolle verloren". "Die europäischen Rechten rund um Kickl, Salvini und Seehofer haben ihn zum Spielball der Radikalisierung gemacht." Die Botschaft der NEOS laute daher: "Wir zeigen Haltung. Wir sind bereit, unser gemeinsames Europa zu verteidigen. Während die europäischen Rechten - für mich mittlerweile der Klub des Irrsinns - täglich aufs Neue bereit sind, unsere liberale Demokratien aus allen Richtungen zu torpedieren."

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:27 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/neue-neos-chefin-geht-auf-sommertour-32209828

Schlagzeilen