Innenpolitik

Österreich am Pranger?

In der Regierung herrscht Aufregung, weil Experten des UN-Menschenrechtsrates Österreich besuchen und sich die Situation bei Abschiebungen ansehen wollen. In Expertenkreisen sieht man die Sache nicht so tragisch.

Das entscheidende Wort fiel in Minute zehn der Rede von UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet: "Austria."

Die Hohe Vertreterin der Vereinten Nationen und frühere chilenische Präsidentin kündigte am Montag in Genf an, dass neben Ländern wie Italien, Deutschland oder Venezuela ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 25.05.2020 um 07:21 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/oesterreich-am-pranger-39968554