Innenpolitik

Österreichs enge Bande zu Israel und welche Rolle der Kanzler dabei spielt

Der Wien-Besuch des israelischen Präsidenten Rivlin bezeugt gutes Einvernehmen - es besteht nicht erst, seit Israel als "Impfweltmeister" gefeiert wird. Welche Rolle der Kanzler dabei spielt.

Der israelische Präsident Reuven Rivlin und Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen trafen am Mittwoch in Wien aufeinander.  SN/ap
Der israelische Präsident Reuven Rivlin und Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen trafen am Mittwoch in Wien aufeinander.

Rege Reisediplomatie zwischen Israel und Österreich: Anfang März hatte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gemeinsam mit seiner dänischen Amtskollegin Mette Frederiksen den israelischen Premier Benjamin Netanjahu besucht, zwei Wochen später stattete der israelische Präsident Reuven Rivlin am Mittwoch einen Besuch in Wien ab, wo er mit Kurz ebenso zusammentraf wie mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Neben dem obligatorischen Gedenken an die Opfer der Shoah stand wieder ein Thema im Zentrum der Gespräche: die erfolgreiche israelische Impfkampagne.

In Israel, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 07:30 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/oesterreichs-enge-bande-zu-israel-und-welche-rolle-der-kanzler-dabei-spielt-101208172