Innenpolitik

OÖ-Landeshauptmann Stelzer: Rücktritte "waren kein Sonntagsspaziergang"

Wenige Tage vor dem ÖVP-Parteitag spricht der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer über Sebastian Kurz, Karl Nehammer und den Zustand der Partei. Er nimmt aber auch zur Teuerung und der Neutralität Stellung.

Thomas Stelzer. SN/volker weihbold
Thomas Stelzer.

Hat Sie der Rücktritt von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger überrascht? Thomas Stelzer: Ja. Eine knappe Woche vor dem Parteitag ist eine Umstellung im Spitzenteam kein Sonntagsspaziergang. Wichtig war, keine Personaldebatten dahinköcheln zu lassen, sondern schnell Entscheidungen zu treffen. Das ist gelungen.

War der Zeitpunkt des Rücktritts ein türkises Foul? Ich jammere ungern, weil die Jammerer regieren nicht oder sind nicht lange in Regierungsämtern. Es ist gelöst, der Zeitpunkt war durchaus ungewöhnlich.

Martin Kocher ist der beliebteste Minister, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 01:12 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/ooe-landeshauptmann-stelzer-ruecktritte-waren-kein-sonntagsspaziergang-121190287