Innenpolitik

ORF-Gebühren könnten fallen

Es gibt politische Überlegungen, den ORF aus dem Bundesbudget zu finanzieren. Was würde das bedeuten? Wie reagiert der Redakteurssprecher auf diese Idee?

Baustelle ORF. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Baustelle ORF.

Für Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist die Sache klar: "Die ORF-Zwangsgebühren halten wir für völlig anachronistisch", ließ er in mehreren Zeitungsinterviews am Wochenende wissen. Der ORF solle in Zukunft aus dem Bundesbudget finanziert werden. So weit Strache, der damit weit über den türkis-blauen Regierungspakt hinausgeht. Dort werden dem größten Medienunternehmen des Landes bloß unbestimmt "strukturelle und finanzielle Reformen" in Aussicht gestellt.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 22.06.2018 um 05:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/orf-gebuehren-koennten-fallen-25346389