Innenpolitik

Papst nimmt Rücktritt von Abt Anselm van der Linde an

Papst Franziskus hat den Rücktritt des Abts der Zisterzienserabtei Mehrerau, Anselm van der Linde (47), angenommen. Gründe für den Rücktritt gab der Vatikan laut Kathpress am Mittwoch nicht an. Van der Linde stand der Territorialabtei Wettingen-Mehrerau in Bregenz seit 2009 vor. Zudem wurde Pater Vinzenz Wohlwend als Apostolischer Administrator bestätigt, er leitet vorläufig das Kloster.

Van der Linde hatte bereits am 12. Juli erklärt, sein Amt niederlegen zu wollen. "Im Hören auf Gott" gelte es zu erkennen, wann die Zeit gekommen ist, "die Leitung - in meinem Fall des Klosters und die Leitung der Mehrerauer Kongregation - in neue Hände zu übergeben", erklärte er damals. Er blicke auf eine "sehr schwierige Zeit" zurück. Seit 2010 überschatteten Berichte über frühere Kindesmisshandlungen und Missbrauch in der Klosterschule die Abtei.

"Der Skandal um sexuellen Missbrauch hat nicht nur mich persönlich, sondern auch unsere Hausgemeinschaft, ja die Kirche Österreichs und darüber hinaus zutiefst erschüttert", sagte van der Linde. Die Aufarbeitung dieser "beschämenden und unverzeihlichen Ereignisse" hätten ihn "unglaubliche Kraft und Energie gekostet".

Das Klosterkapitel hat mit dem bisherigen Prior Vinzenz Wohlwend bereits einen Apostolischen Administrator gewählt, der nun auch vom Papst bestätigt wurde. Danach kann nun auch mit den Vorbereitungen zur nächsten Abtwahl begonnen werden. Dies dürfte aber noch einige Monate in Anspruch nehmen, teilte Abtei-Pressesprecher Harald Schiffl mit. Van der Linde sei jedenfalls mit Mittwoch Abt-Emeritus.

Aufgerufen am 07.12.2021 um 12:10 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/papst-nimmt-ruecktritt-von-abt-anselm-van-der-linde-an-37185190

Schlagzeilen