Innenpolitik

Parlament zieht in die Hofburg

Die Vorbereitungen für die Übersiedlung des Hohen Hauses laufen auf Hochtouren.

Parlament zieht in die Hofburg SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Im Redoutensaal in der Hofburg tagen ab Herbst 2017 Nationalrat und Bundesrat.

Ein "Jahrhundertprojekt" nimmt langsam Formen an. Besucher des Parlaments merken bei den Führungen durch das geschichtsträchtige Gebäude zwar noch nichts von einer bevorstehenden Übersiedlung, aber hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen schon voll an. Denn mit Ende Juni 2017 wird das dringend sanierungsbedürftige Hohe Haus für Besucher gesperrt, bis Sommer 2020 soll die Generalüberholung abgeschlossen sein.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.11.2018 um 06:46 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/parlament-zieht-in-die-hofburg-1120258