Innenpolitik

Pensionserhöhung von 1,7 Prozent wird fixiert

Der Ministerrat beschließt am Dienstag die Pensionserhöhung für das kommende Jahr. Die Anpassung wird 1,7 Prozent betragen. Dieser Wert ergibt sich aus den Inflationsraten von August 2013 bis Juli 2014. Die Ausgleichszulage, also quasi die Mindestpension, wird ebenfalls mit 1,7 Prozent angepasst und beträgt für das Jahr 2015 somit 872,31 Euro. Der Richtsatz für Verheiratete liegt bei 1.307 Euro.

Pensionserhöhung von 1,7 Prozent wird fixiert SN/APA (Hochmuth)/GEORG HOCHMUTH
Ausgleichszulage beträgt 2015 genau 872,31 Euro.

Ebenfalls neu festgelegt wird die Höchstbeitragsgrundlage für Versicherte im ASVG. Sie wird im kommenden Jahr 4.650 Euro betragen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.11.2018 um 05:34 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/pensionserhoehung-von-1-7-prozent-wird-fixiert-3069877

Schlagzeilen