Innenpolitik

Peter Pilz im SN-Interview: "Die systematische Machtübernahme der Rechten"

Politaussteiger und Medieneinsteiger Peter Pilz über Allmachtsansprüche der Türkisen, autoritäre Tendenzen des Kanzlers und die allerletzte Chance der Grünen.

Peter Pilz saß lange Jahre für die Grünen im Nationalrat und profilierte sich als Aufdecker der Nation. 2017 verkrachte er sich mit seiner alten Partei und zog mit einer eigenen Liste (Jetzt) ins Parlament ein. Dies brachte Pilz wenig Glück: Sein Image litt wegen der Anschuldigung sexueller Belästigung und bei den Neuwahlen 2019 flog der Ex-Grüne mitsamt seiner Liste aus dem Nationalrat. Nun will er mit seinem "Boulevard- und Investigativmedium" ZackZack noch erfolgreiche Pilz-Jahre anhängen. Denn: "Ich war immer Parlamentarier, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/peter-pilz-im-sn-interview-die-systematische-machtuebernahme-der-rechten-91404727