Innenpolitik

Peter Pilz legt 49 Seiten Kloibmüller-Chats vor

Am Tag zwei des Ausschusses geht es zügig voran. Es geht um Parteibuchwirtschaft und die Politisierung der Beamtenschaft.

„Ich hab mich 30 Jahre lang gefragt, wie es auf dieser Seite ist. Heute erlebe ich das zum ersten Mal“, sagte Peter Pilz.  SN/apa
„Ich hab mich 30 Jahre lang gefragt, wie es auf dieser Seite ist. Heute erlebe ich das zum ersten Mal“, sagte Peter Pilz.

4225 Seiten, hauptsächlich Chatprotokolle, mehr als 10.000 einzelne Nachrichten. Sie alle stammen von einem Handy, und dieses gehörte Michael Kloibmüller, einem langjährigen Fädenzieher im Innenministerium. Er ist fest in der ÖVP Niederösterreich verankert und diente als Kabinettschef unter den Innenministern Ernst Strasser, Johanna Mikl-Leitner und Wolfgang Sobotka.

Letzterer - mittlerweile Nationalratspräsident und U-Ausschuss-Vorsitzender - ließ sich am Donnerstag vertreten. Mit Spannung erwartet wurden von allen Anwesenden jene 49 Seiten, die der als Politiker und Journalist U-Ausschuss-erprobte Peter Pilz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 11:24 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/peter-pilz-legt-49-seiten-kloibmueller-chats-vor-117911227