Innenpolitik

Peter Webinger Leiter der neuen Sektion Fremdenwesen

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat Peter Webinger zum Leiter der neuen Sektion V "Fremdenwesen" bestellt. Das teilte das Ressort am Samstag mit. Der 42-jährige Jurist war zuletzt Sektionsleiter-Stellvertreter der Sektion III "Recht" und als Gruppenleiter für Asyl, Migration, Personenstand und Menschenrechte verantwortlich. Diese Bereiche werden künftig von der Sektion V bearbeitet.

Zugleich mit Webinger wurden auch die drei Gruppenleiter der Sektion bestellt: Die Gruppe V/A "Aufenthalts- und Staatsbürgerschaftswesen" wird von Christoph Luisser geleitet. Der Gruppe V/B "Grenze und Fremdenpolizei" steht Johann Bezdeka vor. Die Gruppe V/C "Asyl und Rückkehr" wird Wolfgang Taucher verantworten. Dieser Gruppe untersteht neben der Grundversorgung auch das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA), dessen Direktor Taucher zuletzt war. Seine Nachfolge in dieser Funktion wird neu ausgeschrieben, hieß es bereits am Samstag.

Der neue Sektionsleiter Webinger wird bei einer Pressekonferenz am Montag im Innenministerium vorgestellt. Kickl wird dabei Bilanz über das abgelaufene Jahr ziehen und einen Ausblick auf 2019 geben sowie die Aufgaben der Sektion skizzieren, hieß es weiters.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 09:43 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/peter-webinger-leiter-der-neuen-sektion-fremdenwesen-63570184

Schlagzeilen