Innenpolitik

Pflege: In den Heimen wird es knapp

Rufe nach Pflichttest nach Spitalsaufenthalten und mehr Schutzausrüstung werden laut.

Insbesondere die von gemeinnützigen Trägern betriebenen Senioren- und Pflegeheime klagen über fehlende Schutzausrüstung. SN/jfk/expa/picturedes.com
Insbesondere die von gemeinnützigen Trägern betriebenen Senioren- und Pflegeheime klagen über fehlende Schutzausrüstung.

Betagt, gesundheitlich angeschlagen und in einem Heim. Selbst in dieser Kombination aller hohen Risiken gibt es auch gute Nachrichten: In Wien ist, wie am Donnerstag bekannt wurde, ein 93-jähriger Pflegeheimbewohner, bei dem vor zwei Wochen eine Coronavirusinfektion diagnostiziert worden war, ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.08.2020 um 11:49 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/pflege-in-den-heimen-wird-es-knapp-85733026