Innenpolitik

Politologin: "Korruption ist ein Angriff auf die Demokratie"

Demokratieforscherin Tamara Ehs über die Folgen der jüngsten Skandale und wie das Vertrauen in den Staat wiederhergestellt werden kann.

Demokratieforscherin Tamara Ehs.  SN/tamara ehs
Demokratieforscherin Tamara Ehs.

Erhärten sich die Vorwürfe, ist das einer der größten Korruptionsskandale der Republik. Gefährdet das die Demokratie? Tamara Ehs: Auf jeden Fall, vor allem weil die Bevölkerung den Eindruck hat, dass ein System dahintersteckt. Ein korruptes System kann der Demokratie mehr schaden als ein Einzelner, der sich unredlich verhält. Man spricht ja auch vom "System Kurz", in dem sich Personen mutmaßlich Posten zugeschachert und bereichert haben sollen.

Erschüttert Korruption das Vertrauen der Bürger? Ja. Korruption im Staat ist ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:16 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/politologin-korruption-ist-ein-angriff-auf-die-demokratie-110785393