Innenpolitik

Satire-Reporter Peter Klien: "Ich will die Politik nicht verblödeln"

Geliebt und gefürchtet. Peter Klien stellt als Satirereporter unangenehme Fragen. Im SN-Gespräch muss er selbst Rede und Antwort stehen.

Ein Bundeskanzler, der vor dem roten Mikrofon flüchtet, ein General, der ob der eigenartigen Fragen die Militärstreife holt, und ein ausländischer Premier, der verdutzt nach einer Antwort sucht. Die Interviews des Satirikers Peter Klien, der sich als ORF-Reporter tarnt, sind mittlerweile Kult. Aber was ist die Mission des selbst ernannten "Reporters ohne Grenzen" und wo ist seine Schmerzgrenze?

Wie ernst nehmen Sie die Politik? Peter Klien: Die Politik muss man natürlich sehr ernst nehmen, weil dort Themen verhandelt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 04:37 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/satire-reporter-peter-klien-ich-will-die-politik-nicht-verbloedeln-63191944