Innenpolitik

Schelling und sein Plan B

Der Finanzminister schlägt einen Fünf-Jahres-Pakt für Österreich vor. Nicht alles davon wird sich realisieren lassen.

„Plan B heißt: Beginnen wir“, sagte Finanzminister Schelling. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
„Plan B heißt: Beginnen wir“, sagte Finanzminister Schelling.

Mit deutlich weniger Inszenierungsaufwand als am vergangenen Mittwoch Bundeskanzler Christian Kern, aber mit einigen subtilen Seitenhieben gegen diesen wandte sich Finanzminister Hans Jörg Schelling am Montag an die Öffentlichkeit. Sein Thema: Ein "Pakt für Österreich", den der Minister für den Zeitraum bis 2021 abschließen will. "Plan A heißt für mich in erster Linie: Arbeiten", sagte Schelling in Anspielung auf die "Plan A" betitelten Ausführungen Kerns - und legte sein Sakko ab. "Mein Plan B bedeutet: Beginnen wir." Und krempelte die Hemdärmel auf. Das war's auch schon mit der Inszenierung, sieht man von einigen auf Bildschirme projizierten Informa tionstafeln ab.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.11.2018 um 12:16 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/schelling-und-sein-plan-b-523777