Innenpolitik

Schlammschlacht in der SPÖ: Rendi-Wagner gerät immer stärker unter Druck

In der SPÖ geht es drunter und drüber. Das Motto lautet offenbar: Jeder gegen jeden. Der SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner gelingt es nicht, die Partei in den Griff zu kriegen. Dabei stehen wichtige Wahlen an.

Die SPÖ verliert sich in Grabenkämpfen. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner kommt zunehmend unter Druck.  SN/apa
Die SPÖ verliert sich in Grabenkämpfen. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner kommt zunehmend unter Druck.

Die SPÖ kommt nach ihrer schweren Wahlniederlage nicht zur Ruhe. Und Parteichefin Pamela Rendi-Wagner kommt immer stärker unter Druck. Denn am Wochenende ist erneut ein interner Konflikt publik geworden. Es geht um ein angebliches Beraterhonorar der SPÖ für ihren früheren Bundesgeschäftsführer Max Lercher, über das die Zeitung "Österreich" berichtet hat.

Demnach soll Lercher monatlich 20.000 Euro erhalten. Lercher, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um den Zustand seiner Partei geht, dementierte das umgehend. Er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:40 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/schlammschlacht-in-der-spoe-rendi-wagner-geraet-immer-staerker-unter-druck-77989033