Innenpolitik

Schulschwänzen: Schmied gegen Idee von Burgstaller

Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) hält nichts von der Idee der Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ), Eltern von Schulschwänzern in Härtefällen die Familienbeihilfe zu sperren.

Schulschwänzen: Schmied gegen Idee von Burgstaller SN/APA
Unterrichtsministerin Claudia Schmied hält nichts von der Idee von Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller.
Schulschwänzen: Schmied gegen Idee von Burgstaller SN/DAPD
„Das kommt für mich gar nicht in Frage“, lautete Schmieds knapper Kommentar dazu vor dem Ministerrat am Dienstag.
Schulschwänzen: Schmied gegen Idee von Burgstaller SN
Salzburgs Landeshauptfrau Burgstaller hatte vorgeschlagen, Eltern von Schulschwänzern in Härtefällen die Familienbeihilfe zu sperren.

"Das kommt für mich gar nicht in Frage, sagte die Ressortchefin am Dienstag vor Beginn des letzten Ministerrats vor der Sommerpause. Mit dem geplanten Stufenplan zur Bekämpfung des Schulschwänzens zeigte sie sich ebenso zufrieden wie auch Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP).

Die Regierung hat sich zuletzt auf eine Verdoppelung der bisherigen Höchststrafe von 220 auf 440 Euro geeinigt. Diese soll aber erst dann verhängt werden, wenn Gespräche sowie die Einschaltung der Jugendwohlfahrt nicht fruchten.

Sie freue sich sehr über die politische Einigung, sagte Schmied. Nach dem heutigen Beschluss im Ministerrat soll dann im Herbst die parlamentarische Beschlussfassung über die Bühne gehen. Die Ministerin betonte, es sei ihr wichtig, dass Prävention und Gespräche im Vordergrund stünden und erst als letzter Schritt Strafen vorgesehen sind. Diese würden aber auch die Ernsthaftigkeit untermauern.

Auch Mitterlehner zeigte sich mit der Einigung zufrieden. Den Vorschlag Burgstallers lehnt er aber ebenfalls ab und auch ÖVP-Chef Vizekanzler Michael Spindelegger sprach angesichts des Stufenplans von einem "guten Vorschlag".

(SN, Apa)

Aufgerufen am 25.04.2018 um 04:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/schulschwaenzen-schmied-gegen-idee-von-burgstaller-5965195

Das Wetteifern um die Gunst der ÖVP hat begonnen

Welche Strategie verfolgen SPÖ, FPÖ, Neos und Grüne? Biedern sie sich der ÖVP an? Oder gehen sie mit Bedingungen in die Sondierungen? Ein Überblick. Verlässlichkeit, Handschlagqualität und konkrete Inhalte - …

Meistgelesen

    Video

    SPÖ-Wähler blieben daheim, Neos saugten 11.000 Stimmen von den Grünen ab
    Play

    SPÖ-Wähler blieben daheim, Neos saugten 11.000 Stimmen von den Grünen ab

    Nur die ÖVP konnte Nichtwähler von 2013 überzeugen, diesmal das Kreuzerl bei ihnen zu machen. Die SPÖ brachte keine Mobilisierung zustande.…

    SPÖ verliert Landeshauptstadt, Grüne 26 Stimmen hinter der FPÖ
    Play

    SPÖ verliert Landeshauptstadt, Grüne 26 Stimmen hinter der FPÖ

    Gudenus attackiert Stiftung von US-Milliardär Soros
    Play

    Gudenus attackiert Stiftung von US-Milliardär Soros

    Schlagzeilen