Innenpolitik

Schulstart in Ostösterreich steht im Zeichen der Maske

Am Montag schauen Eltern, Schüler und Lehrer auf die Corona-Ampel. Sie entscheidet über den Schulalltag, wobei aber jede Schule im Bezirk anders reagieren kann.

 SN/Shopping King Louie - stock.adobe.com

Im Zeichen von Maske, Abstandhalten, Händewaschen und häufigem Lüften steht das neue Schuljahr, das am Montag in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnt. Hier ein Überblick über die wichtigsten Coronaregeln:Maske: Bei grüner Corona-Ampel muss in den Schulen keine Maske getragen werden. Ab Gelb gilt eine Maskenpflicht außerhalb der eigenen Klasse. Obwohl die Ampel den gesamten Bezirk betrifft, wird auch das Eingehen auf regionale Erfordernisse ermöglicht. So können Direktoren die Maskenpflicht an ihrer Schule ausweiten. Möglich ist das beim Unterricht in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 04:51 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/schulstart-in-ostoesterreich-steht-im-zeichen-der-maske-92464480