Innenpolitik

Staatsschutz listet 364 Mitglieder der rechtsextremen Identitären auf

Die Verfassungsschützer führten etliche freiheitliche Funktionäre als Mitglieder der rechtsextremen Gruppierung. Auch Spenden an die Identitären sind geflossen.

Trotz Freispruchs vor Gericht ermittelten die Behörden weiter gegen die Identitären.  SN/picturedesk
Trotz Freispruchs vor Gericht ermittelten die Behörden weiter gegen die Identitären.

Eine Liste mit 364 Namen. Darüber steht: "Mitgliederübersicht der 364 ausgeforschten Mitglieder." Erstellt wurde die Liste vom Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT). Der Staatsschutz listete darin die Mitglieder der rechtsextremen Identitären Bewegung Österreich (IBÖ) auf. Darunter befanden sich auch ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.12.2019 um 11:00 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/staatsschutz-listet-364-mitglieder-der-rechtsextremen-identitaeren-auf-68653582