Innenpolitik

Staatssekretärin Duzdar auf Nahost-Besuch

Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) hat am Montag in Israel ihre fünftägige Reise in den Nahen Osten begonnen. Auf der Agenda standen etwa Termine zu Start-up-Initiativen, die in dem Staat intensiv gefördert werden. "Israel hat weltweit die größte Start-up-Dichte im Verhältnis zur Bevölkerung", erklärte Duzdar. Sie will sich vor Ort ein Bild machen, was man sich für Österreich abschauen könnte.

Muna Duzdar reist in den Nahen Osten.  SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Muna Duzdar reist in den Nahen Osten.

Am Dienstag besucht Duzdar in Jerusalem die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Außerdem trifft die für Digitalisierung zuständige Staatssekretärin die Leiterin der Behörde "Digital Israel". Tags darauf wird Duzdar, die aus einer palästinensischen Familie stammt, Gespräche mit Vertretern der Palästinenserregierung in Ramallah führen. Treffen mit israelischen Regierungsmitgliedern stehen nicht auf dem Programm.

Donnerstag und Freitag verbringt Duzdar im Libanon. Dort sind im Rahmen einer UNO-Mission auch österreichische Soldaten stationiert. Das Nachbarland Syriens ist massiv von der Flüchtlingskrise betroffen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 10:32 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/staatssekretaerin-duzdar-auf-nahost-besuch-563377

Schlagzeilen