Das Kalkül der SPÖ-Chefin ist aufgegangen. Vorerst

Die Gegner in den eigenen Reihen sollten sich jetzt einfach zurückhalten. Die öffentliche Nabelschau interessiert offensichtlich niemanden außerhalb des Funktionärszirkels.

Autorenbild

Der Punkt geht an Pamela Rendi-Wagner: Noch nie haben so viele Mitglieder an einer parteiinternen SPÖ-Befragung teilgenommen. Und mehr als zwei Drittel davon haben der Parteichefin das Vertrauen ausgesprochen. In Zahlen: Mehr als 40 Prozent aller 160.000 SPÖ-Mitglieder haben mitgemacht, 46.579 davon (71,4 Prozent) wollen Rendi-Wagner an der Spitze der SPÖ sehen.

Das Kalkül der SPÖ-Chefin ist also aufgegangen. Zur Erinnerung: Rendi-Wagner hatte zum Entsetzen der Parteigranden im Alleingang durchgeboxt, dass allen Parteimitgliedern die Vertrauensfrage gestellt wird. Damit, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 04:09 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/standpunkt-das-kalkuel-der-spoe-chefin-ist-aufgegangen-vorerst-87201940