Der Mann, der Österreich die Türen aufstieß

Autorenbild

Ein Blick ins Geschichtsbuch mag der gebeutelten SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner Trost spenden. Vor exakt 50 Jahren, am 1. März 1970, errang die SPÖ bei der Nationalratswahl die Mehrheit und feierte damit ihren größten Triumph. Und das, nur vier Jahre nachdem sie 1966 ihre größte Schlappe (Wahlniederlage, Verbannung in die Opposition) erlitten hatte. Es mag Rendi-Wagner Hoffnung geben, dass eine Wahlniederlage mit eingebauter Parteikrise den Keim des Sieges in sich tragen kann. Der Schönheitsfehler für Rendi-Wagner besteht darin, dass der SPÖ-Vorsitzende, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 02:51 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/standpunkt-der-mann-der-oesterreich-die-tueren-aufstiess-84147829