Dieses Lichtermeer war ein beeindruckendes Zeichen der Vernunft.

Vielleicht markiert dieses eindrucksvolle Lichtermeer einen Wendepunkt. Vielleicht wird es maßgebend sein dafür, wie wir künftig die Auseinandersetzung über die Pandemie führen.

Autorenbild
 SN/APA/FLORIAN WIESER

Dass ausgerechnet zur Stunde, als sich Zehntausende an der Wiener Ringstraße zum Lichtermeer zusammenfanden, spürbare und kerzenverlöschende Sturmböen über die Bundeshauptstadt fegten, tat der Sache keinen Abbruch. Wozu gibt es schließlich Handys mit Taschenlampenfunktion. "Yes we care" leuchtete es von den Stationsanzeigen der Wiener Linien. "Yes we care" blinkte es in Neonschrift von der Wiener Staatsoper. Auch auf dem gesamten Ring blinkte und leuchtete es.

Ganze Freundesrunden, Familien mit Kindern, Alte und Junge hatten sich eingefunden und reckten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 05:48 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/standpunkt-dieses-lichtermeer-war-ein-beeindruckendes-zeichen-der-vernunft-114267589