Experten ersetzen Politiker nicht

Autorenbild

Diese Woche zeigte sich gleich an zwei Beispielen, dass eine Übergangsregierung von Experten ohne politischen Auftrag - und seien sie noch so versiert und integer - auf Dauer jedenfalls keine gute Lösung ist.

Am Montag gab es flächendeckende Ausfälle bei der Festnetztelefonie in weiten Teilen Österreichs. Betroffen waren aber auch sämtliche Notrufnummern, die auch über Mobilfunk nicht erreichbar waren. Zwar beteuerten am Tag danach von der Telekom Austria über die Regulierungsbehörde RTR bis zum Infrastrukturministerium alle, dass man ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 10:49 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/standpunkt-experten-ersetzen-politiker-nicht-77881153