Nehammer schließt ein weiteres Kapitel der Ära Kurz

Autorenbild

Es ist also das eingetreten, was politische Beobachter schon im Dezember erwartet hatten - zu jener Zeit also, als Karl Nehammer an die Spitze der ÖVP und des Kanzleramtes trat: Die beiden Ministerinnen Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck, beide noch von Sebastian Kurz in ihre hohen Ämter befördert, sind draußen. Nehammer hat damit ein weiteres Kapitel der Ära Kurz geschlossen. Wenn auch mit Zeitverzögerung. Oder handelte es sich nicht um Zögern, sondern um Taktik? Es fällt auf, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 02:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/standpunkt-nehammer-schliesst-ein-weiteres-kapitel-der-aera-kurz-121090234