Innenpolitik

Strache fürchtet 65 Millionen Migranten in Österreich

Der Vizekanzler verweist auf eine Fußnote in einer EU-Asylstudie, wonach insgesamt 75 Millionen Menschen in Österreich Platz hätten und sorgt für Aufsehen. Zeit für einen Faktencheck.

Heinz-Christian Strache. SN/APA/HANS PUNZ
Heinz-Christian Strache.

Auf der privaten Facebook-Seite von Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) gehen derzeit die Wogen hoch. Grund dafür ist ein Artikel der rechten und FPÖ-nahen Internetsite wochenblick.at, den Strache geteilt hat. In dem Onlinebeitrag geht es um eine angeblich vertuschte Studie, die von der EU-Kommission in Auftrag gegeben wurde. Sie behandelt mögliche Szenarien für die Aufteilung von Flüchtlingen in der EU. Ergebnis der Studie, so der Onlinebeitrag, soll sein, dass Österreich Potenzial "für mehr als 65 Millionen Migranten habe". Der Vizekanzler fügt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 02:26 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/strache-fuerchtet-65-millionen-migranten-in-oesterreich-60947626