Innenpolitik

Strache nach Wahlniederlage: "Unsere Zeit kommt"

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat am Montag nach der Wahlniederlage von FPÖ-Kandidat Norbert Hofer bei der Bundespräsidentschaftswahl bereits in die Zukunft geblickt: 22017 wird das Jahr der Freiheitlichen! Unsere Zeit kommt!", postete Strache auf Facebook.

Strache nach Wahlniederlage: "Unsere Zeit kommt" SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Strache blickt auf Facebook schon wieder in die Zukunft.

Die Partei habe am Sonntag "Geschichte geschrieben", meinte der FPÖ-Obmann in seinem Eintrag. "Heute, naja, heute geht der eine oder andere von uns vielleicht mit einer Sonnenbrille einkaufen, aber morgen arbeiten wir noch härter weiter, für unser Österreich und unsere Kinder", so der Parteichef.

In seinem Eintrag lobte Strache auch die Disziplin der blauen Parteigänger: "Kein Freiheitlicher sammelt sich heute zu einer Demo, kein Stein wird geworfen, nichts brennt. Das nennt man Demokratie!" Der Bundesparteiobmann nahm damit offenbar auch Bezug auf eine Protestkundgebung der linken Antifa, die am Sonntagabend vor der Hofburg mittels Transparent gegen den hohen Zuspruch für Hofer protestierte. "46 Prozent: Es bleibt dabei: Österreich, du Nazi", lautete der Spruch auf dem Banner.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.11.2018 um 02:53 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/strache-nach-wahlniederlage-unsere-zeit-kommt-824542

Schlagzeilen