Innenpolitik

Straches Ex-Leibwächter vom Polizeidienst suspendiert

Er war Polizist, FPÖ-Bezirksrat und persönlicher Bodyguard von HC Strache. Nach seiner Verhaftung durch die "Soko Ibiza" hat der Exekutivbedienstete nicht nur seinen Job in der Partei verloren. Er wurde auch von der Landespolizeidirektion Wien vorübergehend dienstfrei gestellt.

Bis zuletzt begleitete der Polizist HC Strache als Personenschützer. SN/apa
Bis zuletzt begleitete der Polizist HC Strache als Personenschützer.

Der 49-Jährige war bis zu seiner Verhaftung bei einer Razzia der "Soko Ibiza" Montag gegen Mitternacht als Torposten für die Eingangskontrolle beim Hauptquartier der Wiener Polizei beschäftigt, Nachtdienste musste er wegen gesundheitlicher Probleme keine mehr versehen. In der Vergangenheit soll der Streifenpolizist auch im Wiener Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung tätig gewesen sein.

Am Dienstag war der Beamte auch bereits aus der FPÖ ausgeschlossen worden. Wie die SN aus gut informierten Polizeikreisen erfuhren, wurde er auch von seinem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:37 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/straches-ex-leibwaechter-vom-polizeidienst-suspendiert-76743412