Innenpolitik

Szenen aus dem U-Ausschuss: "Wir drehen uns im Kreis"

Erster Tag des ÖVP-Untersuchungsausschusses: viele Debatten, wenig Inhalt - und ein Kanzler, der von den Aktionen der Kurz-Truppe hauptsächlich "aus den Medien" erfuhr.

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) musste vor dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen. SN/apa
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) musste vor dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen.

Es gibt Wichtigeres als den U-Ausschuss und seine Protagonisten. Viel Wichtigeres. Das war allen bewusst beim - wie üblich - großen Bahnhof am ersten Tag des 27. Untersuchungsausschusses der Zweiten Republik. Wenn auch die Prioritäten doch unterschiedlich waren: Neben der gewohnt saloppen Schreiberschaft herkömmlicher Medien drängen neuerdings gestylte Medienleute in exquisiten Designeroutfits an die Ausschussfront, die für neue Streaming-TV-Plattformen flotte Live-Aufsager machen und denen dabei dann schon mal der Kanzler und Karl Lagerfeld durcheinanderkommen: "Karl Lag- ... äh, Karl Nehammer."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 02:00 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/szenen-aus-dem-u-ausschuss-wir-drehen-uns-im-kreis-117849856