Innenpolitik

Türkis-Grün geht mit "viel guter Energie" in den Herbst

Keine Rede mehr von "Steinzeit", "Betonköpfen" oder "altem Denken". Zumindest offiziell. Kanzler und Vizekanzler demonstrierten Harmonie und Tatendrang.

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). SN/APA/ROBERT JAEGER
Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP).

Am Fuße der Rax, wo einst Kaiser, Maler und andere Schöngeister ihre Sommerfrische verbrachten, wollte sich auch die türkis-grüne Regierung einen frischen Anstrich geben. Nachdem sich die Koalitionspartner zuletzt täglich Unfreundlichkeiten an den Kopf geworfen hatten ("Steinzeit!", "Betonköpfe!"), diente der Sommerministerrat am Mittwoch vor allem einem: der Inszenierung. Kanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Werner Kogler drehten lächelnd und einander zugewandt für die Kameras eine Runde im Schlossgarten.

Beide wissen: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Und die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 11:46 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/tuerkis-gruen-geht-mit-viel-guter-energie-in-den-herbst-107261905