So kann das nichts werden mit der SPÖ

Die SPÖ beschäftigt sich mehr mit sich selbst als mit der Frage, warum immer weniger Menschen sie wählen. Auf diese Weise wird sie ihr Tief nicht überwinden.

Autorenbild
SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.  SN/APA/HELMUT FOHRINGER
SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.
  • Wir brauchen eine Erneuerung.
  • Wir brauchen eine klare Positionierung.
  • Wir dürfen nicht herumeiern.
  • Wir müssen gegen den Neoliberalismus vorgehen.
  • Wir müssen den "sogenannten freien Welthandel" in den Griff kriegen.
  • Wir müssen radikal tätig werden.
  • Wir müssen das Problem bei der Wurzel packen.
  • Wir brauchen eine Mitgliederbefragung.
  • Wir brauchen eine Organisationsreform.
  • Wir brauchen eine Statutenreform.
  • Wir brauchen einen Zukunftskongress.
  • Wir müssen die gesellschaftlichen Gruppen bei uns andocken lassen.

Selten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 03:30 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/tv-kritisch-so-kann-das-nichts-werden-mit-der-spoe-77661034