Innenpolitik

Und die Schulbücher hatten doch recht . . .

Der Wahlkampf um die Präsidentschaft ist zum allgemeinen Bedauern zu Ende, glücklicherweise ist aber noch von einigen Nachwehen zu berichten.
1. Eine brandneue Umfrage hat ergeben, dass 89 Prozent der Van-der-Bellen-Wähler einen Christbaum kaufen werden, aber nur 82 Prozent der Hofer-Wähler. Na bumm!
2. Im September hatten mehrere Schulbücher für das Fach Politische Bildung für Aufregung gesorgt, da in ihnen Alexander Van der Bellen bereits als neuer Bundespräsident angeführt worden war. Die Gegenseite witterte dahinter die größte Verschwörung seit Catilina und stellte an die zuständige Unterrichtsministerin eine parlamentarische Anfrage, was sie gegen die empörende Fehlinformation der Schülerschaft zu tun gedenke.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.11.2018 um 01:32 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/und-die-schulbuecher-hatten-doch-recht-819439