Innenpolitik

"Balance in der Migrationsfrage finden "

Der Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Christoph Neumayer, rechnet mit einer zweiten Legislaturperiode von Türkis-Blau. In Sachen Zuwanderung mahnt er zu Offenheit für leistungsbereite Fachkräfte aus dem Ausland.

Der Industrie wird nachgesagt, dass sie bei der Bildung der Regierung Pate gestanden ist. Wie sind Sie denn zufrieden mit ihrem Kind? Christoph Neumayer: Da wird die Rolle der Industriellenvereinigung etwas überschätzt! Aber wir bewerten es positiv, dass dieser Regierung die Standortpolitik ein echtes Anliegen ist. Das ist wichtig, weil wirtschaftliche Prosperität die Basis des Sozialstaates ist. Dieses Grundverständnis hat die Regierung.

Man hat aber den Eindruck, dass der Reformeifer zuletzt etwas erlahmt ist, oder? Die Regierung ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.09.2020 um 07:01 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/video-balance-in-der-migrationsfrage-finden-67953028

karriere.SN.at