Innenpolitik

Beate Meinl-Reisinger: Neos richten sich in Opposition ein

Dass die Pinken mathematisch nicht gebraucht werden, hat für Parteichefin Beate Meinl-Reisinger auch einen großen Vorteil.

Wie die Pinken die Oppositionsrolle anlegen, was für sie unerträglich ist und worüber die Parteichefin mit Philippa Strache geplaudert hat.

Ein paar Mandate mehr und die Neos wären der logische Koalitionspartner für die ÖVP gewesen. Tut Ihnen das ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 07:48 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/video-beate-meinl-reisinger-neos-richten-sich-in-opposition-ein-79562221