Innenpolitik

Vier Bäume und vier Ziele für das Klimavolksbegehren

Klimavolksbegehren vergibt Apfelbäume an Gemeinden, die den Klimaschutz entdecken. Nach der Nationalratswahl geht es ums Sammeln von Unterstützungserklärungen.

Katharina Rogendorfer (M.) leitet Volksbegehrens-Kampagne. SN/APA/HANS PUNZ
Katharina Rogendorfer (M.) leitet Volksbegehrens-Kampagne.

Vier Apfelbäumchen präsentierten die Initiatoren des Klimavolksbegehrens jüngst als grüne Symbole ihrer zentralen Forderungen. Die Pflanzen gehen an vier heimische Gemeinden, die das Thema Klimaschutz für sich entdecken. Das Klimavolksbegehren will derweil die Kräfte der Klimabewegung österreichweit bündeln und Brücken ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 15.07.2020 um 01:54 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/vier-baeume-und-vier-ziele-fuer-das-klimavolksbegehren-73105591