Innenpolitik

Vorwahltag bei den steirischen Gemeinderatswahlen

In den schon Freitagfrüh geöffneten Wahllokalen in steirischen Gemeinden ließ man sich offenbar nicht vom Coronavirus abschrecken. In den Bezirkshauptstädten Voitsberg und Deutschlandsberg konnte man besonders früh zum vorgezogenen Wahltag schreiten - und ältere Menschen machen eifrig Gebrauch vom Wahlrecht. Der eigentliche Wahltag zur Gemeinderatswahl am 22. März wurde ja verschoben.

Eigentlicher Tag der Gemeinderatswahl am 22. März wurde abgesagt SN/APA/INGRID KORNBERGER
Eigentlicher Tag der Gemeinderatswahl am 22. März wurde abgesagt

In der weststeirischen Bezirkshauptstadt Voitsberg - hier hat man am vorgezogenen Wahltag von 8.00 bis 19.00 Uhr geöffnet - sind gleich neben der Ausschilderung des Wahllokals auch Hinweise des Landes Steiermark angebracht. Das Schild mit dem Hinweis zur vorgezogenen Stimmabgabe im ersten Stock des Rathauses steht gleich neben dem Leitfaden "Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus (SARS-CoV-2)".

Großer Andrang herrscht im Rathaus zwar nicht - eine Schlange hatte sich dafür in der Früh vor der Apotheke Voitsberg-Krems gebildet - aber die Wahlkommission im Trauungssaal war gut beschäftigt. Immer wieder kommen vornehmlich ältere Menschen, um ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Die Befürchtungen manch offizieller Stellen in der Steiermark, dass sich die Maßnahmen gegen Ansteckung mit dem Coronavirus auf die Wahlbeteiligung auswirken könnten, scheint sich zumindest in den ersten Stunden des vorgezogenen Wahltages nicht zu bewahrheiten.

In der südweststeirischen Bezirkshauptstadt Deutschlandsberg öffnet das Wahllokal in der Stadtgalerie am Hauptplatz schon um 9.00 Uhr, offen hält es bis 19.00 Uhr. Hier herrscht reges Kommen und Gehen, wie überhaupt im ganzen Stadtgebiet. Zurufe auf der Straße vor dem Wahllokal: "Na, wart's schon wählen?" fragt ein älterer Herr einen Bekannten, den er gerade vor der Stadtgalerie bemerkt hat. "No net, aber glei!" antwortet dieser. Spricht's und bewegt sich in Richtung Wahllokal.

In der Stadtgalerie an der Außenscheibe prangt ein kleines Plakat: "Heute kein Ausstellungsbetrieb. Zugang nur für Wahlberechtigte". Über die Einhaltung dieser Anordnung wacht ein Mitarbeiter, der allerdings den Wählern höflich die Tür öffnet und jeden, der seine Wahlpflicht schon erfüllt hat, wieder in den diesigen Tag hinaus entlässt. Das Wahllokal ist gut besucht, drinnen warten geduldig einige ältere Menschen, bis die Wahlzelle frei wird.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.01.2021 um 12:17 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/vorwahltag-bei-den-steirischen-gemeinderatswahlen-84776209

Kommentare

Schlagzeilen