Innenpolitik

Waitz übernahm Mandat von Lunacek im EU-Parlament

Der steirische Biobauer Thomas Waitz hat vor Sitzungsbeginn am Montag im Europaparlament in Straßburg das Mandat der zurückgetretenen grünen EU-Abgeordneten Ulrike Lunacek übernommen. Waitz wird künftig im Agrar- und im Petitionsausschuss des Parlaments tätig sein. Der 44-Jährige ist auch Vorstandsmitglied bei den Europäischen Grünen.

Lunacek räumt ihren Platz SN/APA (Techt)/HANS KLAUS TECHT
Lunacek räumt ihren Platz

Lunacek war nach dem Wahldebakel der Grünen bei der Nationalratswahl im Oktober von all ihren politischen Funktionen zurückgetreten und auch als Mitglied des Europaparlaments ausgeschieden. Lunacek war von 2014 bis zu ihrem Rücktritt auch Vizepräsidentin des EU-Parlaments.

Nachfolger der neuen Nationalratspräsidentin Elisabeth Köstinger (ÖVP) im EU-Parlament wird der niederösterreichische Landtagsabgeordnete Lukas Mandl. Formal war die Übernahme des Mandats am Montag noch nicht bestätigt, dies soll in Kürze erfolgen.

(APA)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/waitz-uebernahm-mandat-von-lunacek-im-eu-parlament-20446450

EU-Wahl: Lunacek verteidigt Strasser-Plakate

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die EU-Wahl, Ulrike Lunacek, verteidigt die umstrittenen Plakate mit dem früheren ÖVP-Politiker Ernst Strasser. Strasser habe dem Image des EU-Parlaments in der Lobbyisten-…

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen