Innenpolitik

Wann wählen die Steirer?

Wieder einmal gibt es Umsturzgerüchte in der steirischen SPÖ. Verteidigungsminister Mario Kunasek möchte in die Landesregierung wechseln. Eine Vorverlegung der Wahl auf 2019 ist derzeit nicht auszuschließen.

Genießt sein 2015 errungenes Amt: Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. SN/APA/ERWIN SCHERIAU
Genießt sein 2015 errungenes Amt: Der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Sommerliche Neuwahlgerüchte gehören zur Steiermark wie das Ungeheuer zu Loch Ness. Heuer werden sie unter anderem durch eine Unruhe in der steirischen SPÖ genährt, die auf Landeschef Michael Schickhofer zurückgeht. Der 38-Jährige, der auch Stellvertreter von ÖVP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist, hatte in der letzten Landtagssitzung vor der Sommerpause bei einem KPÖ-Antrag nicht gegen den von der ÖVP-FPÖ-Bundesregierung beschlossenen Zwölf-Stunden-Tag gestimmt. Schickhofer begründete die Abkehr von der Parteilinie mit der steirischen Koalitionsvereinbarung, wonach sich Schwarz und Rot bei Bundesthemen nicht überstimmen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 07:56 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/wann-waehlen-die-steirer-37227505